Besuch des Senior/innenrates zum Start der zwei Aktionstage "Grüezi am Santebärg"

«Grüezi am Santebärg»

Grüssen ist eine schöne und verbindende Tradition und der Beginn jeder zwischenmenschlichen Kommunikation. Es ist eine Geste der Freundlichkeit und des Respekts, ein Zeichen der Aufmerksamkeit und Wertschätzung und nicht zuletzt ein Teil unserer Kultur. Freundlichkeit und Grüssen kostet nichts, macht aber sympathisch!

 

Charme-Offensive des Senior/innenrates Egolzwil-Wauwil

Der Senior/innenrat Egolzwil-Wauwil hat für das Jahr 2018 einige Aktionen zum Thema „Grüezi am Santebärg“ geplant und diese Charm-Offensive im März mit einem besonderen „Grüezi-Tag“ erfolgreich gestartet.

 

Aktion der Schulen Wauwil-Egolzwil

Auch die Schule Wauwil beteiligt sich in der kooperativen Zusammenarbeit mit der Schule Egolzwil mit einer Aktion an der Charme-Offensive „Grüezi am Santebärg“. Es geht darum, während 2 Tagen, am 1. und 2. Mai 2018, eine Statistik zu erstellen, wie häufig die Leute in Egolzwil und Wauwil auf der Strasse grüssen.

 

Vorgehen

Jede Schülerin/jeder Schüler (ab der 1. Primarklasse) erhält eine Kreuzchenliste und einen Bogen mit 24 Grüeziklebern, welche sie während dieser Zeit mit sich tragen. Gezählt werden die Grüsse ausserhalb des Schulareals, denn auf dem Schulareal ist es selbstverständlich, einander zu grüssen.

Bei einem Gruss oder eben nicht Gruss setzen die Schülerinnen und Schüler im entsprechenden Feld ihrer Liste ein Kreuzchen. Grüsst jemand schneller als das Kind, gleichzeitig oder erwidert den Gruss, dann bekommt diese Person einen runden Kleber, den sie während den beiden Aktionstagen tragen soll. Alle Schüler/innen tragen während dieser 2 Tage ebenfalls einen Gruss-Kleber.

Nach den zwei Aktionstagen geben die Lernenden ihre Kreuzchenliste der Klassenlehrperson ab. Die Listen werden ausgewertet und anschliessend allen vorgestellt.

Die Schülerinnen und Schüler sind gespannt und freuen sich auf jedes „Salü“, „Tschau“, „Grüezi“, "Tschau", "Hallo" oder „Guete Tag“!