Personelle Veränderungen per Ende Schuljahr 2021-22, Zyklus 2

Irene Calivers, Zell

Irene Calivers-Stalder arbeitete vom 1. August 2014 bis 31. Januar 2022 als Fachlehrperson für integrative Förderung, Deutsch als Zweitsprache und integrative Sonderschulung auf der 3. und 4. Primarstufe an der Schule Wauwil. In dieser Funktion stellte sich Irene Calivers mit viel Engagement der Aufgabe, individuelle Unterstützungs- und Förderangebote für einzelne Lernende mit besonderen Bedürfnissen in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrpersonen zu koordinieren und zu organisieren. Den Kindern begegnete sie mit grosser Wertschätzung und Wohlwollen und unterstützte, begleitete und führte sie zugleich mit klarer Erwartungshaltung. Gleichzeitig entwickelte sie zu den Lernenden und deren Eltern schnell tragfähige, vertrauensvolle Beziehungen, was sie als wichtige Voraussetzung für ihre Arbeit sah. Irene Calivers-Stalder war jederzeit bereit, sich aktiv an verschiedenen Unterrichts- oder Klassenprojekten sowie klassenübergreifenden schulischen Anlässen wie Projektwochen, Herbstwanderungen oder Sporttagen zu beteiligen. 

Irene Calivers hat unsere Schule Ende Januar 2022 verlassen, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Wir bedanken uns für ihren engagierten Einsatz, die wertvolle Mitarbeit an unserer Schule und wünschen ihr für ihre private und berufliche Zukunft weiterhin alles Gute und viel Erfüllung bei der Ausübung des Lehrberufs.

 

Melanie Hodel, Luzern

Melanie Hodel arbeitete vom 1. August 2017 bis 31. Januar 2022 als Klassen- und Fachlehrerin auf der 3. und 4. Primarstufe und unterrichtete Bewegung und Sport und Englisch zeitweise auch auf der 5. und 6. Primarstufe. Melanie Hodel stellte sich in ihrem ersten Anstellungsjahr der Herausforderung, als Klassenlehrperson an der einzigen Mischklasse in Wauwil tätig zu sein, was sie bestens meisterte. Ab dem darauffolgenden Jahr führte Melanie Hodel im Wechsel die 3. und 4. Primarklasse. Frau Hodel motivierte, begleitete und führte ihre Schülerinnen und Schüler mit grosser pädagogischer Umsicht und klar strukturiertem Unterricht. Sie gestaltete ihren Klassenraum mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail und verstand es, einen stufengerechten Unterricht mit modernen Lehrmitteln, Lernformen, Medien und Methoden umzusetzen. Sie engagierte sich zudem in verschiedenen Arbeits- und Projektgruppen, wie beispielsweise dem Ski- und Snowboardlager oder der Herbstwanderung. 

Frau Melanie Hodel hat die Schule Wauwil Ende Januar 2022 auf eigenen Wunsch verlassen. Wir bedanken uns bei ihr für ihren engagierten Einsatz und die wertvolle Mitarbeit und wünschen ihr für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute.

 

Pius Häfliger, Schwarzenberg

Ab Januar 2021 übernahm Pius Häfliger die Stellvertretung einer Fachlehrperson während ihres Mutterschaftsurlaubs bis Ende Schuljahr 2020/2021. Er unterrichtete die Fächer Musik an der 4., 5. und 6. Primarstufe und Französisch Niveau C auf der 2. Sekundarstufe. Vom 1. August 2021 bis 31. Juli 2022 war Pius Häfliger als Fachlehrer an der Primar- und Sekundarstufe in einem Teilpensum angestellt und unterrichtete die Fächer Musik an der 5. und 6. Primarklasse und Französisch Niveau C bei den Lernenden der 1. Sekundarstufe. Als passionierter Musiker gelang es ihm, die Kinder für den Musikunterricht zu begeistern. Vielfältig liess er seine Erfahrung und sein Können auch als Dozent an der Pädagogischen Hochschule Luzern in seinen Unterricht einfliessen. Im Musikunterricht hatte die musikalische Praxis einen hohen Stellenwert. So verabschiedete sich Pius Häfliger mit einem unterhaltsamen Pausenkonzert zusammen mit der 5. Primarklasse von unserer Schule.

Pius Häfliger verlässt die Schule Wauwil auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns für sein Engagement an unserer Schule und wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft nur das Beste.