LeseGLÜCK in der Bibliothek

Leseglück in der Bibliothek soll beim Entdecken der Lesefreude und Entwickeln der Lesefertigkeit sowie des Verständnisses unterstützen. Die Bibliothek ist während der Schulzeit am Morgen vor Schulbeginn geöffnet. Zugang haben alle Schulkinder der 1. - 4. Klasse und deren interessierte Eltern, Erziehungsberechtigte, Grosseltern, Verwandte oder Bekannte. Das Angebot kann regelmässig oder auch gelegentlich genutzt werden. In einem Lesepass werden die Besuche und Lesefortschritte festgehalten.

Wann: Jeden Montag, Mittwoch und Freitag während der Schulzeit 
Zeit: 07.45 Uhr bis 08.00 Uhr 
Treffpunkt: Pünktlich um 07.40 Uhr vor der Bibliothek 
Für wen: Freiwillig für alle Kindergartenkinder und Lernenden der 1.-4. Klasse mit oder ohne Begleitperson  
Leitung:

Sandra Bänziger, Fachlehrerin Primarschule

Jasmin Wüst, Klasenlehrerin 2. Primar

Bei Fragen zum Angebot Leseglück wenden Sie sich bitte an Sandra Bänziger,  sandra.baenziger@schule-wauwil.ch

Download
Leseglück Elternbrief 17_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 237.5 KB

Bibliotheksnachmittag

Am Mittwochnachmittag, 31. Mai 2017 fand in der Bibliothek ein LeseGLÜCK Nachmittag statt. Für einmal nicht wie gewohnt dreimal in der Woche vor Schulbeginn, sondern für zwei Stunden am Nachmittag. Interessierte Kinder vom Kindergarten, der 1. und 2. Klasse und zum Teil auch ältere Kinder sind mit ihren Eltern oder Grosseltern zahlreich erschienen um in die Welt der Bücher einzutauchen.

Der Anlass in der Bibliothek wurde mit einer bewegten Geschichte eröffnet.  Zwei verkleidete Kinder, Bastian und Sophie, haben uns die Geschichte „Die Brücke“ von Heinz Janisch vorgespielt und alle anderen Kinder konnten sich dann auch als Bären und Riesen über die Brücke wagen. Danach wurde die Bibliothek vorgestellt, gezeigt, wo welche Bücher zu finden sind und wie die Ausleihe funktioniert. Im Anschluss wurde still für sich gelesen, einander vorgelesen und Bücher angeschaut. Aufmerksam haben die Kinder und Erwachsenen zugehört, gestaunt, über Bücher diskutiert, eigene mitgebrachte Bücher Zuhörerinnen und Zuhörern vorgestellt und sie haben die Autoren, Illustratoren und die Gattung des Buches genannt.  Währenddessen wurden viele Bücher ausgeliehen.

Noemi hat mit einer Lehrperson das Buch „Pippilothek“ von Lorenz Pauli vorgelesen und brachte die Besucher und Besucherinnen zum Staunen.

Gegen Ende wurde nochmals rege weitergeredet, gelesen, Bücher ausgeliehen und Fragen gestellt.

Herzlichen Dank für die Unterstützung an die mitwirkenden Kinder von der bewegten Geschichte und der Vorleserin sowie Jeannine German, Oberstufenlehrperson aus Nebikon und Marie-Theres Helfenstein, Bibliothekarin Wauwil.

Ebenfalls gilt allen Kindern und Erwachsenen ein grosses Dankeschön fürs Kommen und aktive Mitmachen.

Das Angebot LeseGLÜCK in der Bibliothek findet im Rahmen von der Sozialraumorientierten Schule (SORS) statt.

Sandra Bänziger                                                                                                                                                                   Bilder dazu